authentisch anders
Kulturwandel in Unternehmen
und Gesellschaft

Mit wem ...

Die Unternehmensphilosophen – Entdecken Sie mit uns die Persönlichkeit Ihres Unternehmens!


Individuelle Vielfalt & Kollektive Stärke

Wir begleiten und unterstützen Unternehmen im Transformations- und Lernprozess hin zu einer "authentisch anders"-Organisation. Denn wir haben erkannt: Unternehmen können Vorreiter eines neuen gesellschaftlichen Miteinanders sein, mehr noch: Mit diesem Auftrag wachsen Unternehmen über rein ökonomisches Gewinnstreben hinaus. In dieser Entwicklung werden neue berufliche Profile entstehen.

„Es wird ein neues Berufsbild brauchen: den Unternehmensphilosophen“

Diese Erkenntnis erwuchs aus einer Podiumsdiskussion, im Rahmen eines HPI-Kongresses im April 2018 in Potsdam. Und war für uns ein wichtiger Impuls zur Gründung unseres Verbundes. Unser Kernteam fühlt sich dem Verständnis des Unternehmensphilosophen tief verbunden. Mit selbstentwickelten Formaten und mit moderierten Lernräumen für spezifische Fragestellungen geben wir dem Berufsbild des Unternehmensphilosophen ein pragmatisches Fundament. Entdecken Sie mit uns die Persönlichkeit Ihres Unternehmens, Ihrer Organisation!

Unser Kernteam: Vier Jahrzehnte, vier Perspektiven für Sie!

Allein unsere Lebensalter, Lebensläufe und beruflichen Provenienzen zeichnen ein vielschichtiges Bild. Mit sehr unterschiedlichen Kompetenzen, Charakteren und Fähigkeiten. Es sind die Spannungsfelder in unserem Denken und Tun, die uns immer wieder neu beflügeln. Es ist unser Verständnis von changierender Authentizität, Widersprüche zu integrieren, sie als belebend zu empfinden. Die von uns, als jeweilig individuelle Besonderheit, gekennzeichneten Kompetenzen und Fähigkeiten, setzen wir in der Begleitung von Unternehmen, Organisationen und Institutionen ein.

Die Botschafterin: Katharina Daniels – die wechselseitiges Verstehen fördert

Katharina Daniels

Das beharrliche Verfolgen der großen "W" (Warum, Wohin, Wer, Wie) prägt ihr Verständnis wahrhaftiger Kommunikation. Verknüpft mit höchster Präzision im Ausdruck. Als ausgebildeter Zeitungsredakteurin, und auf Basis eines Studiums der Rechtswissenschaften, liegt der Fokus der Kommunikationsmentorin (Jg. 1956) auf der tiefen Durchdringung von Sachverhalten. Und auf der Würdigung von Sprache, die das Band zwischen Menschen knüpft - und die es in ihrem Reichtum und ihrer Vielfalt zu erkennen gilt. Im Unternehmenskontext bedeutet das die Entdeckung einer verbindenden Sprache zwischen Führungsebene und Mitarbeiterschaft, um Transformationsprozesse zu einem gemeinsam Wollen zu gestalten → Katharina Daniels

 

 

Der Streetworker: Michael Wolf – der die Seele sichtbar macht

Michael Wolf

Seine, von ihm am tiefsten empfundene, Identität ist die des Künstlers. Desjenigen, der in einem stetigen Prozess des Gestaltens und des Ringens um Wahrhaftigkeit in die Gegebenheiten eintaucht, sich dem Dialog in diversen Begegnungsformaten stellt. Er begleitet Entwicklungen auch kreativ-gestaltend und ermuntert und stärkt Menschen in ihrer eigenen Kreativität. Um es sprachbildlich auszudrücken: Der Unternehmensstreetworker, psychosoziale Berater sowie zertifizierter psychosystemischer  Coach (Jg. 1969) hat sein Ohr am Herzschlag der Menschen, die er im Wandlungsprozess begleitet. Er nimmt Stimmungen und Impulse auf und kanalisiert sie für den Prozess der Transformation → Michael Wolf

 

 

 

Die Strategin: Ingeborg Molster – die Pfade eines sinnerfüllten, freudvollen Wachstums ebnet

Ingeborg Molster

Sie versteht sich als “Das Auge”. Ihre Prägung hat sie aus der Führungsebene heraus, in Konzernen und Start-ups, erfahren und dort Personalentwicklung maßgeblich gestaltet. Potenzialentwicklung im Unternehmen braucht in ihrem Verständnis beides: strategisch-zukunftsweisende Maßnahmen auf übergeordneter Ebene als auch ein tiefes Verständnis und ein Gehör dafür, wie die Menschen in der Organisation ticken, was sie empfinden. Die Arbeitspsychologin, Leadership- und Innovations-Begleiterin (Jg. 1976) setzt den Fokus auf die Kombi aus Strategie, Empathie und Intuition. Gekoppelt mit hoher Umsetzungskompetenz und mitreißendem Spaß an kreativ-spielerischer Interaktion → Ingeborg Molster

 

 

Die Rebellin: Viola Karczewski – die mit unvermuteten Fragen berührt und überraschende Blickwinkel öffnet

Viola Karczewski

Vermeintlich Feststehendes, Festgesetztes (wieso, läuft doch alles, was brauchen wir Veränderung?) infragezustellen, ja aufzurütteln - das ist ganz tief in ihrer Persönlichkeit verankert. Die Wirtschaftsjuristin, mit Konzernerfahrungen als Trainée, und Veränderungsbegleiterin von Lebensentwürfen spürt mit sicherem Instinkt und ausgeprägter Intuition, wenn unter einer Fassade des “alles ist in Ordnung” etwas brodelt, nach Veränderung ruft. Darum begreift sie sich als charmante Rebellin, die Anstöße gibt, die gern auch mal gegen den Strich bürstet. Sie bringt zugleich viel Lachen, viel Heiterkeit mit, lockert allzu Ernsthaftes oder allzu Verkopftes in der Begleitung von Prozessen auf → Viola Karczweski

 

 

Wir öffnen Räume. Für Erfahrungen, Perspektiven, Erkenntnisse - für unser Mensch-Sein - für ein gemeinsames Spüren, Denken, Leben. Im Verbund mit Zukunftsmutigen!